DAPHNE

[DAPHNE] Datenschutzrechtliche Fragen im Verwaltungsprogramm Pädagogische Hochschulen

[ARES] Analyse datenschutzrechtlicher Fragen des Einsatzes von PH-Cards

Projektziel:

In zwei Drittmittelvereinbarungen beauftragte das österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) das Institut für Rechtsinformatik (IRI) mit einem Forschungs- und Entwicklungsauftrag zur Untersuchung von datenschutzrechtlichen Fragen im Verwaltungsprogramm Pädagogische Hochschulen (PH-Online) (DAPHNE) einerseits und einem Forschungs- und Entwicklungsauftrag zur Analyse datenschutzrechtlicher Fragen des Einsatzes der sogenannten PH-Card (smart cards als Studentenausweise) an den Pädagogischen Hochschulen (ARES) andererseits.

Projekveröffentlichungen

Bislang keine Veröffentlichungen

Projektdaten

Förderinstitution: Österreichisches Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK)
Fördermittel: 49.300 EUR
Projektdauer: Dezember 2008 bis Sommer 2009 (geplant)
Projektmitarbeiter: Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Mag. Markus Kastelitz,LL.M., Dr. Tina Krügel, LL.M., Dipl.-Jur. Nico Reiners