Publikationen

Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M.

I. Monographien

1. Einstweiliger Rechtsschutz im europäischen Immaterialgüterrecht, Mohr Siebeck, Tübingen 2007, Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Band 195, XX, 527 S. (Dissertation)

Rezensiert von Paul Katzenberger, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil (GRUR Int.) 2009, 183-184; Robert Dittrich, Rundfunkrecht, Beilage zur Zeitschrift Österreichische Blätter für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht 2009, 16-17; Andreas von Falck, Mitteilungen der deutschen Patentanwälte (Mitt.) 2009, 294-295; Pedro de Miguel Asensio, Anuario Español de Derecho Internacional Privado, vol VIII (2008) 1385-1388

Ausgezeichnet mit der Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft und dem Förderpreis der Esche Schümann Commichau Stiftung, Drucklegung unterstützt durch die Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

2. Schadensersatz im Unionsprivatrecht – Eine Studie zu Effektivität und Durchsetzung des Europäischen Privatrechts am Beispiel des Haftungsrechts, Mohr Siebeck 2017, Beiträge zum ausländischen und internationalen Privatrecht Band 119, XXV, 700 S.

II. Herausgeberschaften

1. Karlsruher Schriften zum Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, Carl Heymanns (gemeinsamen mit Hans-Jürgen Ahrens, Joachim Bornkamm, Wolfgang Büscher, Thomas Dreier, Mary-Rose McGuire und Louisa Specht)

2. Europäisches Wirtschaftsrecht,gemeinsame Schriftenreihe derVerlage Nomos und C.H.Beck (gemeinsam mit Thomas Ackermann, Patrick Leyens, Rupprecht Podszun und Wolfgang Wurmnest, vormals herausgegeben von Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Wulf-Henning Roth)

3. Conflict of Laws in Intellectual Property – The CLIP Principles and Commentary, Oxford University Press, Oxford 2013 (als Mitglied der European Max Planck Group on Conflict of Laws in Intellectual Property)

III. Beiträge zu Kommentierungen, Handbüchern und Lexika

1. Kommentierung der Einleitung zum Sachenrecht (Neubearbeitung der Einleitung und Fortführung der Kommentierung der §§ 873-878 BGB von Karl-Heinz Gursky), in:J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen, Buch 3: Sachenrecht, §§ 854-882 (Allgemeines Liegenschaftsrecht 1) (Neubearbeitung Sellier de Gruyter Berlin 2017/18)

2. §§ 873-878 BGB (Fortführung der Kommentierung von Karl-Heinz Gursky), in: J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen, Buch 3: Sachenrecht, §§ 854-882 (Allgemeines Liegenschaftsrecht 1), Sellier de Gruyter 2018 (ca. 300 Manuskriptseiten, im Erscheinen)

3. Part IV – The Law of Obligations, in: Cheshire, North and Fawcett, Private International Law, Oxford University Press, 15. Auflage 2017
    a) Contracts, S. 681-775,
    b) Non-Contractual Obligations, S. 776-888

4. Bearbeitung der Stichwörter
    - Multiple Defendants and Joint Liability,
    - Unitary Intellectual Property Rights and Private International Law,
    - Unitary EU Intellectual Property Rights and Jurisdiction,

in: Jürgen Basedow/Franco Ferrari/Pedro de Miguel Asensio/Giesela Rühl (Hg.), Encyclopedia of Private International Law, Edward Elgar (im Druck, erscheint 2017, ca. 40 S.)

5. Kommentierung der §§ 1030-1089 BGB (Fortführung der Kommentierung von Johann Frank), in:J. von Staudingers Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen, Buch 3: Sachenrecht: ErbbauRG, §§ 1018-1112 (Erbbaurecht, Dienstbarkeiten, Vorkaufsrecht, Reallasten), Neubearbeitung 2017, Sellier de Gruyter Berlin 2017, S. 493-852

6. Art. 8, 9 und 13 Rom II-VO (Neubearbeitung), in: Maximilian Herberger/Michael Martinek/Helmut Rüßmann/Stephan Weth/MarkusWürdinger (Hg.), Juris Praxiskommentar BGB, Band 6: Internationales Privatrecht und UN-Kaufrecht, Juris

    a) Erste Bearbeitung 2009, S. 877-901, 920 (als Teil der 4. Auflage des Gesamtwerkes)
    b) Zweite Bearbeitung 2011, S. 920-946, 965 (als Teil der 5. Auflage des Gesamtwerkes)
    c) Dritte Bearbeitung 2013, S. 961-995, 1014 (als Teil der 6. Auflage des Gesamtwerkes)
    b) Vierte Bearbeitung 2015, S. 1031-1065, 1084 (als Teil der 7. Auflage des Gesamtwerkes)
    a) Fünfte Bearbeitung 2017, ausschließlich online (als Teil der 8. Auflage des Gesamtwerkes)

7. Europäisches Wettbewerbsrecht, in: Otto Teplitzky/Matthias Leistner/Karl-Nikolaus Peifer (Hg.), UWG –Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, Großkommentar, Erster Band: Einleitung, §§ 1-3, 2. Auflage, de Gruyter Berlin 2014, S. 106-330

Rezensiert von Hans-Jürgen Ahrens, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) 2015, 458

8. Comments und Notes zu
    Article 2:101 (General Jurisdiction) (S. 56-60),
    Article 2:201 (Matters relating to a contract) (S. 61-68),
    Article 2:206 (Multiple defendants) (S.103-119),
    Article 2:207 (Branch, agency or other establishment) (S. 120-121),
    Article 2:208 (Indemnification and third-party notice) (S. 122-125),
    Article 2:209 (Counterclaim) (S. 126-129),
    Article 2:501 (Provisional measures) (S. 154-167),
    Article 2:601 (Habitual residence) (S. 168-172),
    Article 2:603 (Protection of consumers and employees) (S. 178-179),
    Article 3:503 (Employment relationships) (S. 279-286),
    Article 3:801 (Obligation to create or transfer a security right in intellectual property) (S. 352-352),
    Article 3:802 (Security rights in intellectual property) (S. 354-369),
    Article 3:803 (Insolvency and other matters) (S. 370),

in: European Max Planck Group on Conflict of Laws in Intellectual Property (Hg.), Conflict of Laws in Intellectual Property – The CLIP Principles and Commentary, Oxford University Press, Oxford 2013

9. Bearbeitung der Stichwörter
    - European Civil Procedure (S. 557-561),
    - Fair Trial (S. 671-676),
    - Intellectual Property (Enforcement) (S. 930-935),
    - Legal Aid (S. 1052-1056),
    - Principle of Effectiveness (S. 1316-1321),
    - Provisional Measures (S. 1389-1395),
    - Trade Mark Law (S. 1663-1670),

in: Jürgen Basedow/Klaus Hopt/Reinhard Zimmermann (Hg.), Encyclopaedia of European Private Law, Oxford University Press 2012

10. Zivilrechtliche Grundlagen, in: Florian Haase (Hg.), Geistiges Eigentum im Steuerrecht, Otto Schmidt, Köln 2011, S. 23-79

11. Bearbeitung der Stichwörter
    - Effektivitätsgrundsatz (S. 337-341),
    - Einstweiliger Rechtsschutz (S. 380-385),
    - Europäisches Zivilprozessrecht (555-559),
    - Faires Verfahren (S. 573-578),
    - Geistiges Eigentum – Durchsetzung (S. 652-657),
    - Markenrecht (S. 1037-1042),
    - Prozesskostenhilfe (S. 1208-1211),

in: Jürgen Basedow/Klaus Hopt/Reinhard Zimmermann (Hg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen 2009

12. Kommentierung der §§ 415-432 FamFG (Buch 7: Verfahren in Freiheitsentziehungssachen), in: Reinhard Bork/Florian Jacoby/Dieter Schwab (Hg.), FamFG - Kommentar, Verlag Ernst und Werner Gieseking, Bielefeld
    a) Erste Auflage 2009, S.1241-1271
    b) Zweite Auflage 2013, S. 1737-1799

IV. Aufsätze in Zeitschriften und Sammelwerken

1. Zur Rechtshängigkeitssperre bei Klagen aus parallelen nationalen Marken und Unionsmarken, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) 2018, 160-162

2. Die Vorbenutzung im Markenrecht, in: Hans-Jürgen Ahrens/Joachim Bornkamm/Karl-Heinz Fezer/Thomas Koch/Mary-Rose McGuire/Gert Würtenberger (Hg.), Festschrift für Wolfgang Büscher, Carl Heymanns 2018, 29-52

3. a) Der Beweis mit privaten elektronischen Dokumenten nach ZPO und eIDAS-VO, Computer und Recht (CR) 2018, 37-44 (gemeinsam mit Gabriel Prado Ojea) entspricht teilweise

3. b) Beweisführung mit elektronischen Dokumenten: Bald der Standardfall im digitalen Binnenmarkt?, in: Matthias Weller/Matthias Wendland (Hg.), Digital Single Market: Bausteine eines digitalen Binnenmarktes, Tagung an der EBS Universität Wiesbaden, Mohr Siebeck 2018 (ca. achtzehn Manuskriptseiten) (gemeinsam mit Gabriel Prado Ojea) (im Erscheinen)

4. Das Sonderprozessrecht der Datenschutz-Grundverordnung, Zeitschrift für Zivilprozess International (ZZPInt) 21 (2016), 175-198 (gemeinsam mit Cara Warmuth)

5. The law applicable to proprietary effects of assignment and its interplay with insolvency, Uniform Law Review 22 (2017), 808-825 (gemeinsam mit Cara Warmuth)

6. Auf dem Weg zur weltweiten Urteilsanerkennung? – Ein Einblick in die Verhandlungen über das Haager Anerkennungs- und Vollstreckungsübereinkommen (Hague Judgment Convention), GRUR-Newsletter 2/2017, 38-40

7. Antitrust Damages Claims and Arbitration Agreements, in: Franco Ferrari (Hg.), The Impact of EU Law on International Commercial Arbitration, Juris Publishing, Huntington, NY, 2017, 383-419

8. The Revised Lis Pendens Rules in the Brussels Ibis Regulation, in: Vesna Lazic/Steven Stuij (Hg.), Brussels Ibis Regulation – Changes and Challenges of the Renewed Procedural Scheme, Short Studies in Private International Law, Asser Press, Springer, 2017, 1-26 (gemeinsam mit Björn Steinrötter)

9. Los Acuerdos Atributivos de Jurisdicción y la Ejecución efectiva del Derecho de la Competencia de la UE (Übersetzung aus dem Englischen in das Spanische durch Unai Belintxon Martín), Anuario español de Derecho internacional privado [AEDIPr] XVI (2016), 79-101, Zusammenfassung abrufbar unter https://aedipr.com/sumarios/tomo-xvi-2016/

10. Wann fällt ein Vertrag in den Bereich der ausgerichteten Tätigkeit des Unternehmers i.S.d. Art. 17 Abs. 1 lit. c EuGVVO?, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2016, 545-549 (gemeinsam mit Björn Steinrötter)

11. Verfahrensrechtliche Aspekte der richterlichen Rechtsfortbildung in Deutschland,Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 80 (2016), 254-287

12. Zum Wandel des gesetzlichen Leitbilds in der AGB-Kontrolle durch das Risikobegrenzungsgesetz und den notariellen Prüfungspflichten bei Vorfälligkeitsentschädigungen, Deutsche Notar-Zeitschrift (DNotZ) 2016, 255-265

13. Der Deliktsgerichtsstand als Klägergerichtsstand? – Zum Einfluss materiellrechtlicher Wertungen auf die Auslegung des Art. 7 Nr. 2 EuGVO, in: Wolfgang Büscher/Willi Erdmann/Andreas Fuchs/Volker Michael Jänich/Michael Loschelder/Mary-Rose McGuire (Hg.), Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch materielles Recht und Verfahrensrecht – Festschrift für Hans-Jürgen Ahrens zum 70. Geburtstag, Carl Heymanns Köln 2016, 521-536

14. The European Succession Regulation 650, 2012 – An Overview, in: Piero Guido Alpa (Hg.), I Nuovi Confini del Diritto Privato Europeo – New borders of European private law, Civilisti Italiani, Giuffrè 2016, 41-48

15. Keine Bereicherungsansprüche des Werkunternehmers bei Schwarzarbeit, Kommentierte BGH-Rechtsprechung Lindenmaier-Möhring (LMK) 2014, 360329

16. Keine Zustellung durch Aufgabe zur Post im Anwendungsbereich der Europäischen Zustellungsverordnung, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2013, 132-135

17. Die Löschung von Zweigniederlassungen ausländischer Gesellschaften aus dem deutschen Handelsregister, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2012, 516-522 (gemeinsam mit Stefan Heinze)

18. Surf global, sue local – Der europäische Klägergerichtsstand bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) 2011, 947-950

19. Software als Schutzgegenstand des Europäischen Urheberrechts,Journal of Intellectual Property, Information Technology and Electronic Commerce Law (JIPITEC) 2 (2011), 97-113

20. Zivilprozessrecht unter europäischem Einfluss, JuristenZeitung (JZ) 2011, 709-716

21. General Principles of Tort Law in the Jurisprudence of the European Court of Justice, in: Reiner Schulze (Hg.), Compensation of Private Losses – The Evolution of Torts in European Business Law, Sellier, München, 2011, S. 39-66 (gemeinsam mit Wolfgang Wurmnest)

22. Choice of Court Agreements, Coordination of Proceedings and Provisional Measures in the Reform of the Brussels I Regulation, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 75 (2011), 581-618 (zugleich Max Planck Private Law Research Paper 11/5, SSRN-Paper No 1804111)

23. Kartellrechtliche Schadensersatzklagen im europäischen Gerichtsstand der Streitgenossenschaft (Art. 6 Nr. 1 EuGVO), in: Stefan Bechtold/Joachim Jickeli/Mathias Rohe (Hg.), Recht, Ordnung und Wettbewerb – Festschrift zum 70. Geburtstag von Wernhard Möschel, Nomos, Baden-Baden 2011, S. 63-84 (gemeinsam mit Jürgen Basedow)

24. Die abstrakte Verkehrshypothek, Archiv für die civilistische Praxis (AcP) 211 (2011) 105-152

25. Opinion of European Academics on Anti-Counterfeiting Trade Agreement, http://www.iri.uni-hannover.de/tl_files/pdf/ACTA_opinion_200111_2.pdf, Journal of Intellectual Property, Information Technology and E-Commerce Law (JIPITEC) 2 (2011), 65-72 (mit Axel Metzger, Rita Matulionyte et al.)

(Bearbeitung der Abschnitte zu injunctions, other remedies und provisional measures, S. 66-67)

26. Rechtsvergleichung als Vorbild?, in: Wolfgang Schulz/Thomas Büchner, Kreativität und Urheberrecht in der Netzökonomie – Eine wissenschaftliche Innovationswerkstatt im Dialog mit der Medienwirtschaft, Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung an der Universität Hamburg Nr. 21 (2010), S. 20-22

27. A Framework for International Enforcement of Territorial Rights: The CLIP Principles on Jurisdiction, in: Jürgen Basedow/Toshiyuki Kono/Axel Metzger (Hg.), Intellectual Property in the Global Arena, Mohr Siebeck, Tübingen 2010, S. 53-76

28. Comments on the European Commission’s Proposal for a Regulation of the European Parliament and of the Council on jurisdiction, applicable law, recognition and enforcement of decisions and authentic instruments in matters of succession and the creation of a European Certificate of Succession, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 74 (2010), 522-720 (mit Jürgen Basedow, Anatol Dutta et al.)

(Bearbeitung des Abschnitts zu Art. 5 des Kommissionsentwurfs – Referral to a court better placed to hear the case, S. 571-580)

29. Fiktive Inlandszustellungen und der Vorrang des europäischen Zivilverfahrensrechts, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2010, 155-160

30. Insurance Contracts under the Rome I Regulation, Nederlands Internationaal Privaatrecht (NIPR) 27 (2009), 445-453

31. Der internationale Arbeitskampf, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 73 (2009), 770-792 (Festheft für Jürgen Basedow zum 60. Geburtstag)

32. Die Durchsetzung geistigen Eigentums in Europa – Zur Umsetzung der Richtlinie 2004/48/EG in Deutschland, England und Frankreich, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2009, 282-310

33. Kommunikation und Privatrecht - Eine Annäherung, in: Thomas Heinze/Verena Lewinski-Reuter/ Kerstin Steimle (Hg.), Innovation durch Kommunikation - Kommunikation als Erfolgsfaktor für Organisationen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2009, S. 137-146

34. Der europäische Deliktsgerichtsstand bei Lauterkeitsverstößen, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2009, 231-237

35. Europäisches Primärrecht und Zivilprozess, Europarecht (EuR) 2008, 654-690

36. Bausteine eines Allgemeinen Teils des europäischen Internationalen Privatrechts, in: Dietmar Baetge/Jan von Hein/Michael von Hinden (Hg.), Die richtige Ordnung, Festschrift für Jan Kropholler zum 70. Geburtstag, Mohr Siebeck, Tübingen 2008, S. 105-127

37. Beweissicherung im europäischen Zivilprozessrecht, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2008, 480-486

38. Kunstfreiheit und Vertragsrecht, in: Verena Lewinski-Reuter/Stefan Lüddemann (Hg.), Kulturmanagement der Zukunft, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2008, S. 248-267

39. Enforcement of Arbitration Agreements by Anti-Suit Injunctions in Europe – From Turner to West Tankers, Yearbook of Private International Law (Yb PIL) 9 (2007), 415-438 (gemeinsam mit Anatol Dutta)

50. Europäische Urteilsfreizügigkeit von Entscheidungen ohne vorheriges rechtliches Gehör, Zeitschrift für Zivilprozeß (ZZP) 120 (2007), 303-322

41. Transit als Markenverletzung,Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) 2007, 740-748 (gemeinsam mit Stefan Heinze)

2. Nationale Prozessrechtsinstitute auf dem Prüfstand des europäischen Zivilverfahrensrecht, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) 2007, 489 (gemeinsam mit Anatol Dutta)

43. Grenzüberschreitende Vollstreckung englischer freezing injunctions – Die Dadourian Guidelines, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2007, 343-348

44. Anti-suit injunctions zum Schutz von Schiedsvereinbarungen – Zur Vorlage des House of Lords im Fall West Tankers an den EuGH, Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) 2007, 411-418 (gemeinsam mit Anatol Dutta)

45. Comments on the European Commission’s Green Paper on Improving the Efficiency of the Enforcement of Judgments in the European Union: The Attachment of Bank Accounts (mit Jan von Hein et al.), European Company and Financial Law Review (ECFR) 4 (2007), 252-300

(Bearbeitung der Fragen 6 und 21 des Grünbuchs – Security und Creditor’s liability, S. 260-263, 296-299)

46. a) Intellectual Property and the Reform of Private International Law – Sparks from a Difficult Relationship, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2007, 284-290 [gemeinsam mit der European Max-Planck-Group for Conflict of Laws in Intellectual Property (CLIP)], entspricht teilweise

46 b) Exclusive Jurisdiction and Cross-border IP (Patent) Infringement: Suggestions for Amendment of the Brussels I Regulation [2007] European Intellectual Property Law Review (EIPR) 194-203

46 c) Comments on the European Commission’s Proposal for a Regulation on the Law Applicable to Contractual Obligations (Rome I) of 15 December 2005 and the European Parliament Committee on Legal Affairs’ Draft Report on the Proposal of 22 August 2006, International Review of Intellectual Property and Competition Law (IIC) 38 (2007), 471-477

(Mitarbeit an den Abschnitten zur objektiven Anknüpfung und zu Art. 22 Nr. 4 EuGVO, IPRax 2007, 285-287, 289-290)

47. Comments on the European Commission’s Proposal for a Regulation of the European Parliament and the Council on the law applicable to contractual obligations (Rome I), Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 71 (2007), 225-344 (mit Jürgen Basedow & Wolfgang Wurmnest et al.)

(Bearbeitung des Abschnitts zu Art. 4 des Kommissionsentwurfs – Applicable law in the absence of choice, S. 253-267)

48. Internationale Zuständigkeit für Entscheidungen über die Gültigkeit ausländischer Immaterialgüterrechte, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil (GRUR Int.) 2006, 787-798 (gemeinsam mit Esther Roffael)

49. Ungeschriebene Grenzen für europäische Zuständigkeiten bei Streitigkeiten mit Drittstaatenbezug, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2005, 224-230 (gemeinsam mit Anatol Dutta)

50. Prozessführungsverbote im englischen und europäischen Zivilverfahrensrecht – Die Zukunft der anti-suit injunction nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 27. April 2004, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2005, 428-461 (gemeinsam mit Anatol Dutta)

51. Comments on the European Commission’s Green Paper on the conversion of the Rome Convention of 1980 on the law applicable to contractual obligations into a Community instrument and its modernization, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 68 (2004), 1-118 (mit Jürgen Basedow et al.)

(Bearbeitung der Frage 10 im Grünbuch – objektive Anknüpfung, S. 39-45)

52. Internationaler einstweiliger Rechtsschutz – Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel der freezing injunction des englischen Rechts, Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) 2003, 922-929

V. Ausbildungsliteratur

1. Zivilprozessrecht – Erkenntnisverfahren und Vollstreckungsverfahren, Skripten des Hamburger Examenskurses der Fakultät für Rechtswissenschaft Hamburg, Verlag Mauke & Schweitzer OHG, 2009, 152 S.

2. Studienbrief Rechtliche Grundlagen (Vertrags- und Arbeitsvertragsrecht), Fernstudiengang „Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen“ (Masterstudium) an der Technischen Universität Kaiserslautern (Distance and International Studies Center), 112 S. (erste Auflage 2008, zweite Auflage 2010)

VI. Rezensionen

1. Benjamin Raue: Die dreifache Schadensberechnung. Eine Untersuchung zum deutschen und europäischen Immaterialgüter-, Lauterkeits- und Bürgerlichen Recht, 2017, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) 2017, 695-696

2. Rudolf Kraßer/Christoph Ann: Patentrecht. Lehrbuch zum deutschen und europäischen Patent- und Gebrauchsmusterrecht, 7. Auflage 2016,Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) 2016, 1142

3. Hartmut Linke/Wolfgang Hau, Internationales Zivilverfahrensrecht, 6. Auflage 2015,Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 2015, 2034

4. Reinhold Geimer, Internationales Zivilprozessrecht, 7. Auflage 2015, Zeitschrift für das gesamte Familienrecht (FamRZ) 2015, 1684

5. Félicie Schneider: Die Leistungsverfügung im niederländischen, deutschen und europäischen Zivilprozessrecht,Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2015, 677-678

6. Dickinson, Andrew: The Rome II Regulation, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 76 (2012), 654-659

7. Naumann, Ingrid: Englische anti-suit injunctions zur Durchsetzung von Schiedsvereinbarungen, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 75 (2011), 196-200

8. Marko Schauwecker, Extraterritoriale Patentverletzungsjurisdiktion – Die internationale Zuständigkeit der Gerichte außerhalb des Patenterteilungsstaates für Verletzungsverfahren, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil(GRUR Int.) 2010, 766-769

9. Sascha Reichardt: Internationale Zuständigkeit im Gerichtsstand der unerlaubten Handlung bei Verletzung europäischer Patente, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil (GRUR Int.) 2007, 634-636

10. Jürgen Bunge: Zivilprozess und Zwangsvollstreckung in England und Schottland, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2007, 708-710

11. Otto Sandrock/Bernhard Großfeld/Claus Luttermann/Reiner Schulze/Ingo Saenger: Rechtsvergleichung als zukunftsträchtige Aufgabe, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 70 (2006), 806-812

12. Andreas Felder: Die Lehre vom Forum Non Conveniens. Voraussehbarkeit des Ergebnisses ihrer Anwendung und prozessuale Aspekte für Verfahrensparteien vor den U.S. Federal Courts und den State Courts in New York bei class actions unter besonderer Berücksichtigung deutscher alternativer Foren oder Parteien, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Internationaler Teil (GRUR Int.) 2006, 87-88

13. Petar Šarčević/Paul Volken, Yearbook of Private International Law, Volume V-2003, Lloyd’s Maritime and Commercial Law Quarterly (LMCLQ) 2005, 408-410

VII. Diskussionsbeiträge und Berichte

1. Diskussionsbeitrag, in: Egon Lorenz (Hg.), Karlsruher Forum 2015: Europäisierung des Haftungs- und Versicherungsvertragsrechts (2016), 86-87

2. Konferenzbericht „Private Enforcement of EC Competition Law“, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 71 (2007), 130-135

3. Diskussionsberichte, in: Jürgen Basedow (Hg.), Private Enforcement of EC Competition Law, Kluwer 2007, International Competition Law Series vol. 25, S. 17-18, 39-40, 83-84, 119-120, 161-162, 215-216, 255-256

4. Diskussionsberichte, in: Jürgen Basedow/Josef Drexl/Annette Kur/Axel Metzger (Hg.), Intellectual Property in the Conflict of Laws, Mohr Siebeck 2005, S. 57-58, 119-120, 211-213 (mit Friedrich Wenzel Bulst)

 

Dr. Björn Steinrötter

I. Monographien

1. Beschränkte Rechtswahl im Internationalen Kapitalmarktprivatrecht und akzessorische Anknüpfung an das Kapitalmarktordnungsstatut – Modell für eine einheitliche kapitalmarktprivatrechtliche Qualifikation am Beispiel des Prospekthaftungs- und Übernahmeprivatrechts de lege lata und ferenda –, zugleich Dissertation, Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Studien zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht, Band 51, Jena 2014, 508 S.

- Ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis 2014 der Juristischen Gesellschaft Ostwestfalen-Lippe e.V.
- Besprochen in RabelsZ 80 (2016), 443-450 - Alexander Grimm
- Besprochen in IPRax 4/2014 – Kurzrezension d. Red.

II. Kommentierungen und Handbucheinträge

1. Kommentierung der Art. 5, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, Abs. 4, Art. 7 f., Art. 11-23, Art. 35 f. Datenschutzgrund-Verordnung (DSGVO) (Verarbeitungsprinzipien; datenschutzrechtliche Einwilligung; Betroffenenrechte; Folgenabschätzung), in: Borges/Hilber (Hrsg.), Beck'scher Online Kommentar IT-Recht, Verlag C.H. Beck, München, 1. Auflage, erscheint 2019

2. Bearbeitung des Kapitels zur ePrivacy-Verordnung, in: Specht/Mantz (Hrsg.), Handbuch „Europäisches und deutsches Datenschutzrecht“, Verlag C.H. Beck, München, 1. Auflage 2018

3. Kommentierung des Art. 29 EPGÜ und des Art. 6 EPatVO (jeweils: patentrechtlicher Erschöpfungsgrundsatz), in: Heinze/McGuire/Osterrieth (Hrsg.), Europäisches Patentrecht, Kommentar zur Verordnung (EU) 1257/2012 (EPatVO), zum Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht (EPGÜ) und zur Verfahrensordnung des Einheitlichen Patentgerichts (EPGÜVerfO) mit Nebenvorschriften, Verlag C.H. Beck, München, 1. Auflage

4. Kommentierung der Art. 1-19 Fluggastrechte-Verordnung (EG) Nr. 261/2004, in: Gsell/Krüger/Lorenz/Mayer (Hrsg.), Beck'scher Online-Großkommentar (BeckOGK) Zivilrecht, Sonstiges Schuldrecht BT, Verlag C.H. Beck, München, Edition 1, bisher beim Verlag eingereicht: Art. 1-6, 10-19 (ca. 220 Manuskriptseiten)

5. Kommentierung der §§ 651a-651h BGB (Reisevertragsrecht: u.a. vertragstypische Pflichten beim Reisevertrag, Vertragsübertragung, Gewährleistungsrecht), in: Herberger/Martinek/Rüßmann/Weth/Würdinger (Hrsg.), Juris PraxisKommentar BGB (jurisPK-BGB), Band 2 – Schuldrecht , Übernahme der 8. Auflage 2017 von RA am BGH H.-E. Keller (aktualisierte Fassung: ca. 130 Manuskriptseiten), online seit 11/2017

III.Herausgeberschaft

1. Intra- und interdisziplinäre Einflüsse auf die Rechtsanwendung, Mohr Siebeck, Tübingen 2017, 176 S. (zusammen mit Dr. D. Sliwiok-Born), 2017 - Gefördert durch einen Druckkostenzuschuss der Juristischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover

IV. Aufsätze in Zeitschriften und Sammelwerken

1. The Legal Framework of Trading and Commercialism of Data within the European Union, in: Ebers/Navas Navarro (Ed.), Algorithms and Law, Cambridge University Press, erscheint 2018

2. Alles neu macht der Mai 2018? Der Reisemarkt unter dem Datenschutzregime der DSGVO, ReiseRecht aktuell, Zeitschrift für das Tourismusrecht (RRa) 2017, 266-274

3. Vermeintliche Ausschließlichkeitsrechte an binären Codes, MultiMedia und Recht (MMR) 2017, 731-736

4. Freier EU-Binnenmarkt im Internet und urheberrechtliche Grenzen am Beispiel des „Geoblocking“, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2016, 17-23

5. Der notorische Problemfall der grenzüberschreitenden Prospekthaftung, Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) 2015, 407-415

6. Auf Onlineportale anwendbares Datenschutzrecht – zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des modernen EU-Wirtschaftskollisionsrechts, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2015, 83-91

7. Zuständigkeits- und kollisionsrechtliche Implikationen des europäischen Haftungstatbestands für fehlerhaftes Rating, Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (ZIP) 2015, 110-115

8. Kollisionsrechtliche Bewertung der (Online-)Datenschutzrichtlinien von IT-Dienstleistern, MultiMedia und Recht (MMR) 2013, 691-694

9. Einheitliche Anknüpfung an den Gründungsort im Internationalen Gesellschaftsrecht – wider die „Geschöpf-“ und die „Wechselbalgtheorie“, Zeitschrift für das Privatrecht der Europäischen Union (GPR) 2012, 119-129

10. Grau, teurer Freund, ist alle (Rechts-)Theorie? – Juristische Grabenkämpfe zwischen „Objektivisten“ und „Subjektivisten“ bei der Auslegung von Rechtsnormen, Ad Legendum (AL) 2011, 411-418

V. Aufsätze in Zeitschriften und Sammelwerken (Mitautor)

1. Was den Rechtsanwendungsprozess nähren darf – und auf welche Weise, in: Sliwiok-Born/Steinrötter (Hrsg.), Intra- und interdisziplinäre Einflüsse auf die Rechtsanwendung, Mohr Siebeck, Tübingen 2017, 1-20 (zusammen mit Dr. D. Sliwiok-Born)

2. The Revised Lis Pendens Rules in the Brussels Ibis Regulation, in: Lazic/Stuij (Ed.), Brussels Ibis Regulation. Changes and Challenges of the Renewed Procedural Scheme; Asser Press/Springer, The Hague 2017, 1-26 (zusammen mit Prof. Dr. Ch. Heinze)

3. Wann fällt ein Vertrag in den Bereich der ausgerichteten Tätigkeit des Unternehmers i.S.d. Art. 17 Abs. 1 lit. c EuGVVO?, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 2016, 545-549 (zusammen mit Prof. Dr. Ch. Heinze)

4. Berücksichtigung dauerhaft einredebehafteter Verbindlichkeiten im insolvenzrechtlichen Überschuldungsstatus?, Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht (NZI) 2015, 919-922 (zusammen mit Dr. P. Meier)

5. Liability pursuant to Art. 35a Rating Regulation – Merely of Symbolic Nature?, European Legal Forum (EuLF) 4-2015, 92-99 (zusammen mit J. Erfurth)

6. Methodology of Comparative Law in Practice, Constitutional Law Review VIII (2015), 85-106 [Zeitschrift des georgischen Verfassungsgerichts] (zusammen mit Prof. Dr. Dr. h.c. W. Babeck und J. Erfurth)

7. Das neue Zuständigkeitsregime bei zivilrechtlichen Auslandssachverhalten, Juristische Schulung (JuS) 2015, 1-8 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

8. Europäisches Internationales Zivilverfahrensrecht: Alles „Brüssel“, oder was?, Juristische Arbeitsblätter (JA) 2012, 241-249 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

9. Minderjährige im Zivilrecht, Juristische Schulung (JuS) 2012, 97-105 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

10. Verfahrens- sowie kollisionsrechtlicher Verbraucherschutz bei Online-Geschäften, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2011, 70-75 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

11. Europäisches Internationales Privatrecht: Die Rom-Verordnungen, Juristische Arbeitsblätter (JA) 2011, 241-248 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

VI. Urteilsanmerkungen (Alleinautor)

1. BGH, Beschl. v. 19.07.2017, Az. XII ZB 72/16 („Prioritätsgrundsatz im Internationalen Abstammungsrecht; Rechtsstatut für die Vaterschaftsanfechtung“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 1/2018 Anm. 4

2. BGH, Vorl. an den EuGH v. 14.06.2016, Az. X ZR 92/15 („Intern. Gerichtsstand bei Ansprüchen aus Art. 7 Fluggastrechte-VO; Erfüllungsort in Art. 5 Nr. 1 lit. b Brüssel I-VO a.F. bei Mehrstreckenflügen“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 5/2017 Anm. 2

3. EuGH, Urt. v. 28.07.2016, Rs. C-191/15 („Verein für Konsumenteninformation [VKI]/Amazon EU Sàrl“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 3/2017 Anm. 3

4. BGH, Beschl. v. 03.08.2016, Az: XII ZB 110/16 („Kollisionsrechtliches Zusammenspiel von Unterhalts- und Abstammungsstatut“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 6/2016 Anm. 2

5. KG Berlin, Beschl. v. 05.01.2016, Az. 1 W 675/15 („Günstigkeitsprinzip i.R.d. Art. 19 Abs. 1 EGBGB; Internationales Familienrecht“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 5/2016 Anm. 6

6. OLG Nürnberg, Beschl. v. 14.09.2015, Az. 11 W 277/15 („Günstigkeitsprinzip i.R.d. Art. 19 Abs. 1 EGBGB; Internationales Familienrecht“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 4/2016 Anm. 5

7. BGH, Vorl. an den EuGH v. 18.08.2015, Az. X ZR 2/15 („Internationale Zuständigkeit bei Ausgleichsansprüchen nach der Fluggastrechte-VO“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 1/2016, Anm. 1

8. EuGH, Urt. v. 21.05.2015, Rs. C-352/13 („Cartel Damage Claims [CDC] Hydrogen Peroxide SA/Akzo Nobel NV [u.a.]“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 3/2015, Anm. 3

9. BGH, Urt. v. 17.03.2015, Az. X ZR 35/14 („Kostenlos befördertes Kleinkind und die Fluggastrechte-VO“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 2/2015, Anm. 4

10. EuGH, Urt. v. 28.01.2015, Rs. C-375/13 („Kolassa/Barclays“), juris PraxisReport Internationales Wirtschaftsrecht (jurisPR-IWR) 1/2015, Anm. 2

11. LG Berlin, Urt. v. 30.04.2013, Az. 15 O 92/12 („Anwendbares Recht bzgl. Datenschutzrichtlinie eines IT-Anbieters [Apple Store]“), Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2013, 2607-2608

VII. Urteilsanmerkungen (Mitautor)

1. EuGH, Urt. v. 17.10.2013, Rs. C-218/12 („Emrek/Sabranovic“), Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2013, 3505-3506 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

2. EuGH, Urt. v. 06.09.2012, Rs. C-190/11 („Mühlleitner/Yusufi“), Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2012, 3227 (zusammen mit Prof. Dr. A. Staudinger)

VIII. VBuchbesprechungen, Berichte, sonstige Publikationen

1. Smarte Roboter in Richterrobe? Eine – auch rechtstheoretische – Grundsatzfrage, Recht innovativ (Ri) 2018, 1-2

2. Rezension: Hess (Hrsg.), Die Anerkennung im Internationalen Zivilprozessrecht – Europäisches Vollstreckungsrecht, Gieseking Verlag, 2014, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 81 (2017), 886-894

3. Diskussionsberichte zur Tagung der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer, Hannover 2016 (jeweils zusammen mit Dr. Nassim Eslami):

a. Waffengleichheit im Zivilprozess, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 129 (2016), 417-420
b. Der elektronische Zivilprozess, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 129 (2016), 457-460
c. Lex fori-Prinzip, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 129 (2016), 501-504
d. Schweizerische Zivilprozessordnung, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 130 (2017), 87-89
e. Der gesetzliche Richter, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 130 (2017), 181-184
f. Sachverständige im Zivilprozess, Zeitschrift für Zivilprozess (ZZP) 131 (2018)

4. Balanceakt zwischen dem Postulat der Methodenehrlichkeit auf EU-Ebene und der (allzu?) „deutschen Brille“, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 4/2016, Die erste Seite (Editorial)

5. Dogmatische Kohärenz im Internationalen Wirtschaftsrecht der EU – der EuGH kann es jetzt richten!, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 4/2015, Die erste Seite (Editorial)

6. Rezension: Schlechtriem/Schroeter, Internationales UN-Kaufrecht, Mohr Siebeck Verlag, 5. Aufl. 2013, Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS) 2015, 320-323

7. Diverse „Standpunkte“, R&W-Onlinedatenbank, Fachmedien Recht und Wirtschaft, dfv Mediengruppe, Frankfurt a.M., seit 2015; zuletzt am 17.10.2016: „Graduelle Ausweitung des internationalen Verbrauchergerichtsstands durch den EuGH und der Eindruck der Methodenunehrlichkeit“ (erweiterte Fassung von Nr. 43)

 

Weitere Publikationen

Dipl.-Jur. Michael Nicolai

Rechtssicherheit für WLAN-Anbieter: Neuer Versuch im 3. TMGÄndG, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) 2018, 33-43.

Dipl.-Jur. Gabriel Prado Ojea

1. a) Der Beweis mit privaten elektronischen Dokumenten nach ZPO und eIDAS-VO, Computer und Recht (CR) 2018, 37-44 (gemeinsam mit Christian Heinze) entspricht teilweise   

1. b) Beweisführung mit elektronischen Dokumenten: Bald der Standardfall im digitalen Binnenmarkt?, in: Matthias Weller/Matthias Wendland (Hg.), Digital Single Market: Bausteine eines digitalen Binnenmarktes, Tagung an der EBS Universität Wiesbaden, Mohr Siebeck 2018 (ca. achtzehn Manuskriptseiten) (gemeinsam mit Christian Heinze) (im Erscheinen)