Dipl.-Jur. Kai Wendt, Dipl.-Verw. (FH)

Kai Wendt

   

Berufliche Tätigkeiten

Seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. Nikolaus Forgó am Institut für Rechtsinformatik
Seit 2018 Selbstständiger Datenschutzberater für die lexICT UG
Mai 2017 - Oktober 2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Hogan Lovells Frankfurt im Bereich Datenschutz  (Partner Tim Wybitul)
Seit 2015 Korrekturassistent im Zivilrecht u.a. für Prof. Dr. Schwarze
2015 bis 2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Rechtsinformatik
2014 Praktikum bei einem Fachanwalt für IT-Recht
2013/14 Studentische Hilfskraft beim Dekanat der juristischen Fakultät
2009 bis 2016 Polizeikommissar beim Land Niedersachsen (Polizeidirektion Hannover)

 

Wissenschaftliche Qualifikationen

2014/15 Schwerpunktstudium im Bereich IT-Recht und geistiges Eigentum an der Leibniz Universität Hannover
2012 Teilnahme an der International Summerschool for IT- and IP-Law am Institut für Rechtsinformatik der Universität Hannover
2010 bis 2015 Studium der Rechtswissenschaften an der Leibniz Universität Hannover
2006 bis 2009 Studium an der öffentlichen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege an der Fakultät für den Polizeidienst in Oldenburg (Diplom-Verwaltungswirt (FH)

 

Projekte

  • ABIDA
  • CampaNEO
  • CARISMAND
  • CITYCoP
  • iBorderCtrl
  • Mobilise – Mobiler Mensch
  • Gutachten "zur möglichen Einführung eines Leistungsschutzrechts für Presseverleger in Österreich " mit Prof. Dr. Forgó und S. Graupe

 

Publikationen 

Titel

Ort

Co-Autoren

Social Media und Polizei: Bildaufnahmen von Versammlungen zur Öffentlichkeitsarbeit

ZD-Aktuell 2019, 06418

 

Rechtsgrundlage zur automatisierten Gesichtserkennung in Strafverfahren

ZD-Aktuell 2018, 06364

 

OLG Köln: KUG bleibt auch unter der DS-GVO anwendbar

ZD-Aktuell 2018, 06222

 

Zunehmender Einsatz intelligenter Videoüberwachung

ZD-Aktuell 2018, 06122

 

Autonomes Fahren und Datenschutz – eine Bestandsaufnahme

ZD-Aktuell 2018, 06034

 

Erfordert eine Revolution der Technologie eine Revolution des Rechts?

Recht Innovativ 2018, 64

 
Beschäftigtendatenschutz nach dem neuen BDSG BVD News 03/2017, 32 mit T. Wybitul
OVG Lüneburg: Videoüberwachung im öffentlichen Personennahverkehr ist rechtmäßig ZD-Aktuell 2017, 05871  
Einsatz von intelligenter Videoüberwachung: BMI plant Testlauf an Bahnhöfen ZD-Aktuell 2017, 05724  
Das EU-US-Privacy-Shield-Abkommen und die „Executive Order“ zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit in den USA ZD-Aktuell 2017, 05505  
VG Hannover: Verbot der Videoüberwachung im öffentlichen Raum  ZD-Aktuell 2016, 05293  
Fluggastdatenspeicherung im Lichte der EuGH-Rechtsprechung (mit T. Rasche) ZD-Aktuell 2016, 05205 Theresia Rasche 

CITYCoP: Europäisches Projekt zur digitalen Kommunikation mit dem Bürger 

ZD-Aktuell 2016, 05060   

 

Forschungsschwerpunkte

Datenschutz- und IT-Recht, Künstliche Intelligenz, Legal Tech, Urheberrecht, Polizei- und Versammlungsrecht