RA Thorsten Heermann

Thorsten Heermann

   

Berufliche Tätigkeiten

seit 2009 Zugelassen als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Celle
2008 - 2009 Jurist beim Landesapothekerverband Niedersachsen
2008 Lehrauftrag für Wirtschaftsprivatrecht an der Fachhochschule Mainz
2005 - 2008 Referendariat am OLG Koblenz mit Stationen u.a. bei der Kanzlei Polten & Hodder in Toronto, Kanada
2003 - 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für dt. und intern. Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Universität Mainz
2002 - 2003 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für dt. und intern. Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Universität Mainz
2000 - 2001 Studentische Hilfskraft am Institut für dt. und intern. Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Universität Mainz

 

 

Studium und wissenschaftliche Qualifikationen


seit 2012 Datenschutzrechtliche Promotion
2000 - 2005 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mainz
1999 - 2000 Auslandssemester in Shanghai, VR China
1998 - 2000 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Marburg

 

 

Projektarbeit

 

 

Veröffentlichungen

I. Aufsätze:
„Vorratsdatenspeicherung 2015 – Das Gesetz zur Einführung einer Speicherpflicht und einer Höchstspeicherpflicht für Verkehrsdaten“
in: Kommunikation und Recht 2015, Heft 12, S. 753 ff.
Autoren: Prof. Dr. Nikolaus Forgó/ RA Thorsten Heermann
 
"Der neue Beschäftigtendatenschutz im Bewerbungs- und Einstellungsverfahren"
in: Datenschutz und Datensicherheit 2011, S. 83 ff.
Autoren: Dipl.-Jur. Martin Haase, LL.M./ RA Thorsten Heermann/ Cand.-Jur.
Wolfgang Rottwinkel
 
"Volkszählung 2011 - Anlass zum Volkszählungsurteil 2.0?"
in: Kommunikation und Recht 2010, 617 ff.
Autoren: Prof. Dr. Nikolaus Forgó/ RA Thorsten Heermann
 
"Blutuntersuchungen im Bewerbungsverfahren"
in: Datenschutz und Datensicherheit 2010, S. 819 ff.
Autoren: Dipl.-Jur. Martin Haase, LL.M./ RA Thorsten Heermann/ Dipl.-Jur. Christian Klügel
 
”Taxation in Germany“
in: Legal Latitudes 2007, 12 ff.
 
“The three columns of German banking – Fit for the future?”    
in: Legal Latitudes 2007, 22 ff.
 
“Basel II – Implementation into German Law”            
in: Legal Latitudes 2008, 2 ff.
 
 
II. Kurzbeiträge:
„OVG Berlin-Brandenburg: Nutzung privater Telefonnummern für Einwilligungen in Werbung ist rechtswidrig“
in: Zeitschrift für Datenschutz 12/2015, S. V
 
„Niedersachsen drängt auf schärfere Regelungen für den Einsatz privater Drohnen“
in: Zeitschrift für Datenschutz 11/2015, S. VI
 
"AG Nienburg: Erstmals Dash-Cam-Aufzeichnung als Beweismittel im Strafverfahren zugelassen"
Zeitschrift für Datenschutz 9/2015, S. V
  
BAG: Heimliche Video-Überwachung von Mitarbeitern im Krankheitsfall”
Zeitschrift für Datenschutz 6/2015, S. V
 
“Internetstandard IPv6 – Datenschutz trotz Umstellung?”
Zeitschrift für Datenschutz 8/2012, S. XI
  
 
“USA: Dürfen Unternehmen von Bewerbern die Zugangsdaten zu deren sozialen Netzwerken verlangen?”
Zeitschrift für Datenschutz 6/2012, S. XIV
  
 
“Datenschutzrechtliche Probleme bei der Befragung zur Organspende”
Zeitschrift für Datenschutz 5/2012, S. XV
  

“Das Zentralregister für Neonazis und die Vorratsdatenspeicherung – Aktionismus oder Notwendigkeit?”
Zeitschrift für Datenschutz 2/2012, S. IX
 
 
III. Urteilsbesprechungen:
 
"OVG Berlin-Brandenburg, 31.7.2015 - OVG 12 N 71.14 - Telefonische Einholung der Einwilligung in Werbemaßnahmen" (m. Anm. Heermann) 
Zeitschrift für Datenschutz 1/2016 S. 37 ff. 
 
IV. Vorträge:
 
„An introduction to the past and present of the German Law System“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2015 der Leibniz Universität Hannover
 
„Streaming Media – Do users break copyright-laws?“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2014 der Leibniz Universität Hannove 
 
„An introduction to the past and present of the German Law System“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2013 der Leibniz Universität Hannover
 
„Einführung in die Kriminologie“
Vortrag im Rahmen der Vorlesung Technik und Recht I der Leibniz Universität im Sommersemester 2012
 
„Introduction to German Law – Past and Present“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2012 der Leibniz Universität Hannover
 
„Legal, Ethical, Data Privacy and Organizational Framework”
Vortrag im Rahmen des Linked2Saftey Kick-off-meetings am 20./21. Oktober 2011 in Athen
 
„Einführung in die Kriminologie“
Vortrag im Rahmen der Vorlesung Technik und Recht II der Leibniz Universität im Wintersemester 2011/12
 
„The „kino.to-file“ – Chasing copyright infringement“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2011 der Leibniz Universität Hannover
 
„Urheberrechtsverstöße am Arbeitsplatz und ihre arbeitsrechtlichen Implikationen“
„Datenschutzrechtliche Aspekte bei Google Street View“
Vorträge im Rahmen der IT-Fachtagung der Sparkassenakademie Niedersachsen am 4./5. November 2010
 
„Streaming Media – Legal, Illegal or Grey Area?“
Vortrag im Rahmen der IN SITU Summer School 2010 der Leibniz Universität Hannover